"Ich bin eine Träumerin, verliebt in die Berge"

Tamara Lunger

ITA
Bergsteigerin

Vieles ist im Leben unvorhersehbar, aber dass Tamara Lunger, Tochter eines bekannten Skibergsteigers, die Leidenschaft für die Berge in die Wiege gelegt bekommt, war absehbar.

Als zweite Frau Italiens in der Geschichte des Alpinismus stand sie 2014 auf den Gipfel des K2. Die Erde lag ihr zu Füßen.

Bereits 2009 nach ihren ersten alpinistischen Versuchen in Nepal war sich Tamara aber sicher: „Das ist das Leben, das ich will. Und nichts anderes.“ Die Abenteuer, die sie dabei auf der ganzen Welt erlebt, sind grenzenlos. Von der Besteigung des Nanga Parbat im Winter, zum Kangchenjunga in Nepal und den Paragliding Flügen in Nordindien, bis zur extremen Kälte Sibiriens. Es sind Geschichten aus dem Leben einer jungen Frau, von Abenteuern und Unvorhersehbarem: Wetter, zwischenmenschliche Beziehungen & Gefühlszustände.

Tamara Lunger wird am Samstag, 13. Oktober 2018 neben der Bergsteigerlegende Beat Kammerlander auf der IMS-Bühne stehen.

Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Benutzung von Cookies Weiterlesen …