"An die Angst gewöhnt man sich nicht"

Antonia Rados

AUT
Krisen-& Kriegsreporterin

„Auch wenn Angst menschlich ist, muss man vor allem in Kriegsgebieten mit seinen – und noch wichtiger mit den Ängsten anderer umgehen, um überhaupt überleben zu können. Wenn in Extremlagen vor allem der Andere wichtig wird, ist der Grundstein für gemeinsame Gefahrenüberwindung gelegt. Man schafft es kaum, Gefahren allein zu bewältigen – selbst einsame Helden haben immer ein Backup“, so die Worte der erfahrenen Kriegsreporterin Antonia Rados.  

Jede Gefahr ist anders. Was gestern galt, ist heute schon unwichtig. Wie also mit den komplexen Kriegsrealitäten umgehen? Wie mit den eigenen Ängsten umgehen? Die Krisen- und Kriegsreporterin, sowie RTL-Chefreporterin für den Bereich Ausland, Antonia Rados gibt Einblick in den Kriegsalltag und in das Seelenleben einer Reporterin, die täglich mit Ängsten konfrontiert wird.

Die „Medienfrau des Jahres 2010“, Fernsehpreis- und Romy-Gewinnerin spricht vor den IMS Besuchern am Dienstag 09.Oktober 2018 über Ängste, Risiken und Gefahren.

Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie die Benutzung von Cookies Weiterlesen …