IMS Date/Location

11. Oktober - 13. Oktober 2016

Voll Krass - Wir erleben Berg

1500 Schüler und Maturanten aus dem Euregioraum (Trentino, Süd-, Ost-, Nordtirol) setzen sich beim IMS 2016 drei Tage mit Themen wie Zielfindung, Moti- vation, Grenzen überwinden, kultureller Austausch, Berge entdecken, Bewegung und Natur auseinander. Die Kinder und Jugendlichen begegnen im Rahmen des IMS Youth Programms dem Berg auf unterschiedlichste Art und Weise, lernen faszinierende Bergmenschen kennen und sie werden sich mit ihrem inneren Berg stark auseinandersetzen – Themen wie Motivation, Natur, Teamgeist, eigene Stärken und Schwächen erfahren und der Sinn des Lebens stehen im Mittelpunkt.

 

Ziel ist es dabei auch, die Jugendlichen in Bewegung zu bringen und für den Bergsport zu begeistern.

 

 

Dienstag 11. Oktober 2016

h. 10:00
Forum Brixen
In italienischer Sprache
Teilnahme mit Anmeldung unter alex.ploner@ims.bz

Nives Meroi gehört zu den besten und erfolgreichsten Höhenbergsteigerinnen unserer Zeit.

Alle ihre Unternehmungen zu den Himalaya-Riesen sind Kleinexpeditionen. Die Beschränkung auf minimale Ausrüstung und einen engen Teilnehmerkreis ermöglicht es ihr, mit geringer Sponsorenunterstützung auszukommen und verschafft ihr die zum Erfolg nötige Flexibilität.

Ihre Schwester Leila Meroi organisiert die Expeditionen und unterstützt sie von zu Hause aus. Wichtigster Vertrauter am Berg ist ihr Mann Romano Benet, ein Bergführer, der auch ihr ständiger Seilpartner ist.

Nives Meroi ist ihrem puristischen Stil, den Gipfel immer mit so wenig Hilfsmitteln wie möglich zu besteigen, immer treu geblieben: Sie hat alle ihre Achttausender ohne künstlichen Sauerstoff und ohne Höhenträger erreicht. Mit der Besteigung des Manaslu im Jahre 2008 gelang ihr der elfte Achttausender.

Dann traf sie ein folgenschwerer Schicksalsschlag: Romano Benet erkrankte im Frühjahr 2009 an Knochenmarkaplasie. Dies ist der Moment, in dem sie das öffentlich ausgerufene Rennen um den Titel als erste Frau auf allen Achttausendern aufgibt. Nun steht die Überwindung der lebensbedrohenden Krankheit im Vordergrund. Das Ehepaar kämpfte sich Seite an Seite zurück.

Am 17. Mai 2014 bestiegen Nives Meroi und Romano Benet den Kangchendzönga (8.586 m), dritthöchster Berg der Erde an der Grenze zwischen Nepal und Indien. Ein Schicksalsberg, denn dort oben waren bei Romano Benet im Mai 2009 während des Aufstiegs die Symptome der schweren Krankheit ausgebrochen und hatten das Team zur Umkehr gezwungen.

Am 12. Mai 2016 folgte als dreizehnter Achttausender der Makalu. Jetzt fehlt Nives Meroi nur noch der Annapurna, auch diesen letzten verbliebenen Achttausender wollen sie und ihr Mann gemeinsam angehen.

2010 wurde Nives Meroi vom italienischen Staatspräsidenten Giorgio Napolitano der Verdienstorden „Commendatore della Repubblica” verliehen.

 

In italienischer Sprache
Moderation: Paola Bessega

 

 

Mittwoch 12. Oktober 2016

h. 10:00
Forum Brixen
Teilnahme mit Anmeldung unter alex.ploner@ims.bz

 

Die sogenannte Heldenreise ist eines der kraftvollsten Veränderungsmodelle überhaupt und beinhaltet eine Art universelle Wahrheit.

Filmproduzenten, Drehbuchautoren, Psychoanalytiker, Therapeuten und Coaches nutzen für ihre Arbeit diese jahrtausendalte Struktur. Cristián Gálvez stellt in seinem Werk Logbuch für Helden den Monomythos seit Kurzem einer breiten Öffentlichkeit vor.

Seiner Erkenntnisse aus der Heldenreise überträgt der Referent auf Innovations-, Veränderungs-, Transformations- und Entwicklungsprozesse bei Menschen. Damit schafft er eine kraftvolle Wahrheit, die beweist, dass in jeder Phase der Veränderung eine echte Entwicklungschance steckt.

 

Mit diesem Vortrag kehrt der Motivationscoach erfolgreich zum International Mountain Summit zurück, nachdem er bereits 2015 die Zuhörer in Brixen begeistert hat. Eigens für das IMS Youth Programm passt einer der meistgebuchten Deutschen Top-Referenten und Experten sein Programm auf die junge Zuhörerschaft an. Normalerweise spricht er vor Top-Managern und Führungspersönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Eine spannende Begegnung für beide Seiten.

 

In deutscher Sprache
Moderation: Alex Ploner

IMS Youth Summit zugunsten von Laureus

h. 13:30
Forum Brixen
Teilnahme mit Anmeldung unter alex.ploner@ims.bz

In deutscher Sprache
Moderation: Alex Ploner

Donnerstag 13. Oktober 2016

IMS Youth Walk zugunsten von Laureus

9 Uhr
Start Jugendwanderung auf die Plose.Brixen

12 Uhr
Grillfest mit Live-Musik

13 Uhr - 14.30 Uhr
Vortrag am Berg

In deutscher Sprache
Teilnahme mit Anmeldung unter alex.ploner@ims.bz

„Motivation ist der Zündfunke des Lebens, der alles ermöglicht und antreibt!“

Der Motivationsredner Felix Brunner muss es wissen, denn nach einem lebensbedrohlichen Bergunfall kämpfte sich der heutige Behindertensportler zurück ins Leben. Seine tief greifenden Erfahrungen transferiert der lebensfrohe ehemalige Bergretter auf alltägliche Lebenssituationen, wie Managementgrundlagen im Notfallbereich oder Krisenmanagement in der Wirtschaft.

Seine authentischen Vorträge richten sich an Führungskräfte, die oft bei Krisen unvorbereitet sind.  Felix Brunner schaffte durch seine unglaubliche innere Kraft als Erster die Überquerung der Alpen in einem Handbike.

Trotz seiner jungen Jahre verfügt der Leistungssportler über profundes Know-how im Bereich Motivation und Krise, das von Schulen, Rettungsteams und Wirtschaft ständig angefragt wird.

 

 

Impressum